Diese 6 Content-Arten erzielen die höchste Viralität

  • content-arten-social-media

Noch viel wichtiger als der Aufbau von Fans für deine Facebook-Seite oder dein Twitter-Profil ist eine hohe Interaktion dieser Fans mit deinen Inhalten.

Die organische Reichweite auf Facebook ist in den letzten Jahren kontinuierlich gesunken, da Facebook zum einen möchte, dass Inhalte von Freunden dem Nutzer vorrangig angezeigt werden, und zum anderen natürlich Geld verdienen will mit dem Verkauf von Werbeplätzen.

Du solltest darum Inhalte veröffentlichen, die eine hohe Interaktionsrate bei deinen Fans auslösen – also Likes, Kommentare und das Teilen deiner Beiträge.

Je öfter ein Nutzer mit deinen Inhalten interagiert, um so häufiger werden ihm neue Inhalte deiner Seite auch angezeigt.

Damit erhöhst du deine organische Reichweite.

Welche Content-Arten eignen sich dafür am besten?


1. Inhalte mit Bildern

Es ist bekannt, dass Bilder mehr als tausend Worte sagen. Bilder erzielen auf Facebook mit die höchsten Reichweiten und Interaktionen.

[easy-tweet tweet=“Facebook Beiträge mit Bildern erhalten 2,3x mehr Interaktion als ohne Bilder.“ user=“holgerfreier“ template=“light“ hashtags=“facebook,socialmedia“]
Quelle:  OkDork

Quelle: OkDork

Hierbei muss unterschieden werden zwischen

  • reinen „Foto-Posts“ und
  • „Link-Posts“.

Letztere erzielen auf Facebook aber eine geringere Reichweite als reine Foto-Posts.
Der Grund hierfür ist vermutlich, dass Facebook die Nutzer auf der Plattform halten und deren Verlassen durch einen Klick auf einen Link-Post verhindern will (Facebook möchte ja Werbeanzeigen ausliefern).

Hierzu gibt es auch andere Erkenntnisse. Socialbakers ein Anbieter von Social Media Tools hat eine umfangreiche Analyse durchgeführt und kommt zum Ergebnis,dass Fotos die geringste Reichweite erzielen.

Sie meinen aber, das Unternehmen weiterhin Foto-Posts veröffentlichen sollen.

Verwende alle Beitragsarten im Mix und poste regelmäßig hochwertige Inhalte. Die Auswertung ist von 2014 und Facebook ändert ständig was am Algorithmus. Mach dir darüber also keinen Kopf :-)


2. Animierte GIFs

Mit animierten GIFs lassen sich deine Botschaften noch besser vermitteln als lediglich mit einem Bild. GIFs helfen dir, deine Ideen besser zu erklären, oder dienen auch nur für eine lustige Kurzgeschichte.

Diese Form erzeugt ebenfalls eine hohe Interaktionsrate bei den Nutzern. Du hast sicherlich schon einige solcher GIFs gesehen – z. B. mit Katzen, die etwas Lustiges tun :-).

Hier einige gute Tools, welche du zur Erstellung nutzen kannst:

Facebook einladen Fan werden

Hinweis: Animierte GIFs funktionieren auf Facebook, Twitter und Google+ – auch in einem Blogbeitrag ;-)


3. Infografiken

Infografiken sind die am häufigsten geteilte Form von Inhalten.

Wenn man die früheren Höhlenmalereien zu den Infografiken zählt, dann haben die Menschen schon vor 30.000 Jahren Inhalte dieser Art konsumiert.

Und das aus gutem Grund:

Das Hinzufügen von Infografiken zum Text macht die Nachricht durchschnittlich um 25 % verständlicher und überzeugender.

Noah Kagan von SumoMe hat mit seinem Team die bisher größte Social-Sharing-Studie durchgeführt. Die Forscher sammelten Daten von über 100 Millionen Artikeln.

Average Shares by Content Length Quelle: BuzzSumo

Infografiken sind schnell aufzunehmen, da Menschen visuelle Informationen schneller verarbeiten als verbale (Worte)

Das menschliche Gehirn sagt uns: „Lesen ist hart und Schauen ist einfach.“
Eine Infografik nutzt die Kraft optisch ansprechender Inhalte, um das Gehirn zum Lesen zu bewegen. Außerdem verstehen wir den Inhalt besser, wenn passende Bilder enthalten sind.

Hier einige Tools zum Erstellen von Infografiken:


4. Zitate

Zitate sind leicht zu erstellen und erzielen hohe Interaktionsraten.

Großartige Zitate bleiben für Wochen, Monate oder sogar Jahre im Kopf.

Als Marketer haben wir die Möglichkeit, für unsere Marke passende Zitate zu nutzen und dadurch die Bekanntheit unserer Marke, unserer Produkte oder unserer Services zu erhöhen.

Social-Posts mit Zitaten eignen sich für alle Netzwerke und funktionieren z. B. auf Instagram und Facebook besonders gut.

Hier einige Beispiele:

Zitat zum Sonntag

Posted by WWF Deutschland on Sonntag, 7. August 2016


Am Ende interessiert es niemanden, wie viel Geld wir verdient haben, welches Haus wir haben oder welches Auto wir fahren. Am Ende des Lebens zählen nur die Momente, in denen wir glücklich waren.

Posted by Eat Move Feel on Samstag, 13. August 2016

Tools zum Erstellen von Bildern mit Zitaten:


5. Videos

Hast du schon die Zunahme von Videos in deinem Newsfeed bemerkt?

Aktuell erzielen Videos die höchste Reichweite im Newsfeed und werden meiner Erfahrung nach von Facebook gegenüber anderen Post-Formaten bevorzugt.
Warum? – Facebook möchte sich als Konkurrenz zu YouTube etablieren.

Lade deine Videos direkt auf Facebook hoch – poste also nicht den YouTube-Link.

Inspirierende Videos erzielen hohe Interaktionen der Nutzer.

Es ist jedoch nicht erforderlich, ein professionelles Video-Team zu beschäftigen.

Hier ein paar Ideen zu Inhalten:

  • mehrere Bilder (wie eine Slideshow)
  • Bilder mit Text und dem Vorlesen des Textes
  • kurze Animationsvideos über dein Produkt/deinen Service
  • „How do“ Videos
  • unterhaltsame Videos (Lustiges etc.)

Facebook-Video-Tipps:

  1. Halte die Videos kurz – 2 Minuten oder kürzer!
  2. Verwende Tools, um professionelle Videos zu erstellen!
  3. Nutze die ersten 3 Sekunden, um Aufmerksamkeit zu erzeugen!
  4. Lade ein ansprechendes Thumbnail hoch!

Im Netz finden sich viele Tools, um ansprechende Videos zu erstellen:

Verwende den Call to Action unter dem Titelbild und verlinke auf ein Video z. B. über dein Produkt oder deinen Service.


Call to Action Button

Booste deine Videos mit einer Facebook-Anzeige.


Live-Videos mit „Facebook Live“

Seit Anfang 2016 stehen deutschen Facebook-Nutzern auch Facebook-Live-Videos zur Verfügung.

Wie du ein Live-Video für deine Fanseite erstellst, wird auf ideecon.com erklärt.


Zum Schluss:

Wir Menschen sind emotionale Wesen.

Veröffentliche deshalb Inhalte, die Emotionen bei deinen Fans auslösen und wertvoll für sie sind.

Damit erzielst du eine hohe Interaktion mit deinen Inhalten, deine organische Reichweite wächst und du baust dir eine starke Community auf, welche dir hohes Vertrauen entgegenbringt und deine Inhalte ihren Freunden empfiehlt.

18 August 2016|

3 Comments

  1. Liya 20. August 2016 at 6:56 - Reply

    Sehr schöner Beitrag. Vor allem wo man welche Wekzeuge (Links) herbekommt.

  2. Thomas 28. August 2016 at 22:02 - Reply

    Sehr guter Artikel..Klasse

  3. macbauso 13. Januar 2018 at 17:35 - Reply

    Sehr guter Artikel, für mich war besonders der Artikel mit den Infografiken interessant. Vielen Dank für die Links zu den Tools um eine Infografik zu erstellen.

  4. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Leave A Comment

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.