facebook fans gewinnen strategie

Facebook Fans gewinnen – 10 effektive Strategien zum Fan-Aufbau

In diesem Beitrag stelle ich dir Strategien vor, um in kurzer Zeit viele Fans für deine Facebook-Seite zu gewinnen.

Jede neue Fanseite benötigt, um in „Schwung“ zu kommen, erst einmal rund 1.000 Fans. Ein Fan ist ein Facebook-Nutzer, der deine Seite „geliked“ hat.

Durch die Interaktion mit deinen Inhalten werden andere Nutzer auf deine Seite aufmerksam und ein Teil von ihnen auch zu Fans deiner Seite.

Entscheidend ist aber nicht die pure Anzahl der Fans, sondern dass du die „richtigen“ Fans gewinnst.

Damit meine ich Facebook Nutzer welche sich für dein Thema interessieren, mit deinen Inhalten interagieren und letztendlich zu deinen Kunden werden.

Hier die 10 besten Taktiken, wie du vorgehen kannst:

1. Deine Freunde einladen

Lade deine Facebook-Freunde ein, Fan deiner Seite zu werden.
Fahre hierzu mit dem Mauszeiger im Titelbild auf das Menü „…mehr“ und klicke in der Auswahlbox auf „Freunde einladen“.

Lade deine Facebook-Freunde ein

Nun werden dir alle deine Freunde angezeigt und du kannst auswählen, welche du auf deine Seite einladen möchtest.

Im Anschluss erhält der Freund eine Benachrichtigung, dass du ihn eingeladen hast, deine Seite mit „Gefällt mir“ zu markieren.

Beachte: Als Absender der Einladung wird dein Profil genannt. Es kann jedoch vorkommen, dass Freunde nicht wissen, dass du hinter der beworbenen Seite stehst, denn es ist auch möglich, auf Seiten einzuladen, die nicht dir gehören.

Um die Verbindung kenntlich zu machen, sollte mindestens deine Seite im Profil verlinkt sein (siehe unten).

Auf keinen Fall solltest du eine Freundschaftsanfrage stellen und direkt nach Stattgabe den Freund auf deine Seite einladen.

Mach deine besten Freunde zu Admins deiner Seite und bitte sie, ebenfalls ihre Freunde auf die Seite einzuladen. Die durchschnittliche Anzahl der Freunde liegt bei 350.

Überlege dir aber die Nutzung dieser Funktion gut. Ich selbst habe sie noch nicht angewendet, denn es gibt bessere Möglichkeiten, Fans zu gewinnen.

Ich habe häufig die Frage erhalten, ob es die Möglichkeit gibt – „Seiten einladen meine Seite zu liken“. Facebook Seiten einladen ist aktuell nicht möglich (Stand 03/19).

In meinem gratis Facebook Anzeigen Training zeige ich dir eine Strategie, mit der ich günstige Leads erziele und automatisch nebenbei noch Fans für wenige Cents. Melde dich hier kostenlos an >

2. E-Mail-Kontakte einladen

Hast du bereits eine E-Mail-Liste? Wenn ja, dann sende deinen Abonnenten doch eine Einladung auf deine Fanseite.

Erkläre ihnen aber zugleich die Vorteile, z. B. dass du dort regelmäßig exklusive Inhalte veröffentlichst.

Vor dem Senden dieser E-Mail solltest du natürlich schon einige wertvolle Beiträge, etwa Videos etc., auf deiner Seite veröffentlicht haben.

3. E-Mail-Signatur nutzen

Mit den Jahren versendet man eine große Menge an E-Mails, z. B. an Geschäftspartner, Kunden und Interessenten.

Hier ergibt es Sinn, unter dem E-Mail-Text in den meist ohnehin vorhandenen Signatur-Block die URL deiner Fanseite einzufügen.

Dies ist eine dezente Möglichkeit, auf deine Fanseite aufmerksam zu machen und mit der Zeit neue Fans zu gewinnen.

E-Mail-Signatur nutzen
Screenshot: wisestamp.com

4. Like-Box in Website einbinden

Baue das Facebook-Seiten-Plugin (vorher Widget) auf deiner Website ein.

Den benötigten Code rufst du auf dieser Seite ab:
https://developers.facebook.com/docs/plugins/page-plugin

Like-Box in Website einbinden

Im Screenshot siehst du, welche Eintragungen erforderlich sind. Im Feld „Tabs“ hast du die Wahl zwischen der Chronik (timeline), Nachrichten (messages) und Veranstaltungen (events).

Lass das Feld leer und es werden nur das Titelbild sowie die Bilder der Freunde angezeigt. Die übrigen Einstellungen sind selbsterklärend.

Gehe auf „Code generieren“ und füge diesen auf deiner Website ein.

Für beste Ergebnisse füge die „Like-Box“ in die Sidebar deines Blogs („Above the Fold“) sowie unter den Blogbeiträgen ein.

Du kannst die Like-Box neuen Blog-Besuchern auch in einer „Pop-up-Box“ anzeigen. Lass jedoch zuvor 60 Sekunden verstreichen, um deine Besucher nicht gleich beim Laden deiner Seite abzuschrecken.

WordPress-Nutzern empfehle ich folgende Plugins:

5. Personen einladen, die mit einem Seitenbeitrag interagiert haben

Diese Funktion ähnelt der normalen Einladungsfunktion. Du kannst sie verwenden, wenn Beiträge auf deiner Seite ein „Gefällt mir“ (oder weitere „Reactions“ wie „Love“, „Haha“ und „Wütend“) erhalten haben. kleines Bild

So funktioniert die Einladung:

nutzer-einladen

Haben Facebook-Nutzer einen Seitenbeitrag markiert, so siehst du unter dem Beitrag die Anzahl der Reaktionen (1). Klicke auf den Link und du siehst eine Übersicht der Nutzer, aus der hervorgeht, welche schon Fan deiner Seite sind und welche nicht.

Letztere kannst du nun einladen (2).

Beachte: Bist du bereits mit der Person befreundet, so erhält diese dieselbe Nachricht wie unter Tipp 1 genannt.

Hast du einen Beitrag veröffentlicht, der viele Interaktionen erhält, dann bewirb ihn mit einer Facebook-Anzeige. Der Beitrag wird dann noch viel mehr Likes etc. erhalten. Anschließend kannst du die „Nicht-Fans“ wie oben beschrieben einladen.

Wie du eine Werbeanzeige erstellst, erkläre ich im Beitrag „Facebook Werbung – Einführung in Facebook Anzeigen für Anfänger„.

6. Seite in der eigenen Chronik teilen

Du kannst in deinem privaten Profil auch deine Seite teilen.

Schreibe noch ein paar Zeilen Text dazu und du erreichst auf einen Schlag viele Personen – und das je nach Formulierung auch auf eine sehr persönliche Art und Weise.

So funktioniert das Teilen:

Seite in der eigenen Chronik teilen

Im selben Menü wie die Funktion „Freunde einladen“ findest du auch das „Teilen“. Damit kannst du deine Seite in deinem eigenen Newsfeed posten.

Beachte: Überlege dir, welche Freunde dies sehen sollen.

Du hast die Möglichkeit, deine Freunde in Listen einzuteilen und beim Veröffentlichen auszuwählen, welche Liste den Beitrag sieht.

Ist die Funktion sinnvoll?

Ja, und zwar dann, wenn du dich mit deinem privaten Profil auch „unternehmerisch“ vernetzt. Andernfalls ist diese Funktion weniger sinnvoll.

7. Seite im Profil verlinken

Diese Funktion halte ich für wichtig. Die meisten Aktionen auf Facebook laufen über das private Profil, z. B. das Interagieren in Gruppen.

Schaffe daher in deinem privaten Profil eine Verbindung zu deiner Seite.

Dies wirkt dezent, macht aber dennoch Profilbesucher auf deine Seite aufmerksam.

Gruppenmitglieder, die dein Profil aufrufen, sehen somit auch deine Seite.
Erwarte hiervon keinen großen Effekt – doch es kostet nichts.

So funktioniert die Verlinkung:

Seite im Profil verlinken

Gehe auf deinem privaten Profil auf den Menüpunkt „Info“ und dort weiter zum Punkt „Arbeit und Ausbildung“. Füge deinen „Arbeitsplatz“ hinzu.

Tippe im Feld „Unternehmen“ einfach den Namen deiner Seite ein und wähle einen Vorschlag aus (1).

Wichtig: Unten im Formular findest du die „Sichtbarkeitseinstellungen“. Diese sollten auf „Öffentlich“ stehen (2), denn nur so sehen auch Personen, die nicht mit dir befreundet sind, diese Angabe.

8. Im Namen deiner Seite „agieren“

Du hast die Möglichkeit, auf anderen Seiten Beiträge unter dem Namen deiner Seite zu kommentieren und Kommentare zu „liken“.
Beteilige dich an Diskussionen oder like/teile interessante Beiträge.

Im Namen deiner Seite agieren

Klicke unter dem Beitrag auf das kleine Dreieck und wähle die entsprechende Seite aus, unter der du kommentieren möchtest.

Wichtig: Übertreibe es aber nicht und nimm Bezug auf den Inhalt.
Vermeide also Kommentare wie „Toller Beitrag, sehr interessant“ usw.

Das wird als Spam interpretiert und du wirst von den Admins schnell gesperrt.

Suche dir ähnliche Seiten mit vielen Fans aus und beteilige dich an dortigen Diskussionen. Das wird dir einige Fans bringen. Investiere hier aber nicht zu viel Zeit und spamme nicht!

Wähle Seiten zu einem Oberthema deines eigenen Themas. Als Beispiel: Hast du eine Seite über Yoga, dann wähle Seiten zu Gesundheit und Fitness allgemein aus. Dadurch stehst du nicht in unmittelbarer Konkurrenz zu diesen Seiten.

9. Integriere Facebook-Videos in deine Website

Du hast die Möglichkeit, deine auf Facebook hochgeladenen Videos in deine Website/Blogbeiträge einzubinden.

Im eingebundenen Video wird deine Seite verlinkt und Besucher können diese aufrufen und Fans deiner Seite werden (siehe mein Beispiel unten).

Ein enormer Effekt ergibt sich, wenn die Besucher dein Video kommentieren bzw. teilen. Dadurch geht das Video viral und die Freunde der Besucher sehen ebenfalls das Video und werden darauf/auf deine Seite aufmerksam.

Veröffentliche kurze, wertvolle/interessante Videos zu deinem Thema. Videos erzielen aktuell die höchste Reichweite und auch hohe Interaktions-Raten. Wenn sie gut sind! :-)

So funktioniert das Einbinden:

Als Erstes benötigst du die URL zum Video.

URL zum Facebook Video
rechte Maustaste -> Link kopieren

Diese findest du im Video-Beitrag, wenn du mit der Maus auf das Veröffentlichungsdatum fährst.

Gehe im Developer Tool von Facebook auf „Eingebettete Videos“. Füge die URL zum Video in das Feld ein.

Eingebettete Videos

Klicke im Anschluss auf „Code abrufen“ und füge die beiden Code-Teile in deine Website ein.

Optional kannst du vorher noch die Breite des Videos in Pixel bestimmen.

Hier ein Beispiel von meiner Seite (Klicke auf Play-Button):

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

10. Gewinnspiele durchführen

Gewinnspiele sind immer sehr beliebt und funktionieren auf Facebook enorm gut. Sie können im Newsfeed durchgeführt werden mit dem Zweck der Gewinnung von Fans.

Da das Thema Gewinnspiele sehr umfangreich ist, werde ich in einem der nächsten Beiträge genauer darauf eingehen und Anleitungerobiere es doch gleichn zur Durchführung geben.

Weitere Möglichkeiten zum Fan-Aufbau

  • Sei aktiv auf deiner Seite und poste regelmäßig wertvolle Inhalte.
  • Füge die Hello-Bar auf deinem Blog hinzu.
  • Erstelle ein ansprechendes Titelbild, um Besucher zu animieren, Fan zu werden.
  • Bist du bereits in anderen sozialen Netzwerken aktiv, z. B. auf LinkedIn, Twitter, Google+ und YouTube? Verlinke in den Profilen auf deine Seite.
  • Bewirb deine Seite mit einer Page Like Ad – mehr dazu im Facebook Anzeigen Guide.

Fazit

Der kontinuierliche Fan-Aufbau ist grundsätzlich wichtig, um die Reichweite deiner Inhalte zu erhöhen.

Doch du solltest dich nicht primär darauf konzentrieren.

Viel wichtiger ist es, regelmäßig wertvolle Inhalte anzubieten, die zu hohen Interaktionen führen.

Sei authentisch, kommunikativ und sozial, denn deine Fans sind Menschen wie du und ich. Nur damit baust du dir nachhaltig eine starke Community auf und erreichst deine Zielgruppe mit deiner Botschaft.

Teile den Beitrag - Danke!

FacebookTwitterWhatsAppBuffer

Das könnte auch interessant sein...

4 Kommentare zu „Facebook Fans gewinnen – 10 effektive Strategien zum Fan-Aufbau“

  1. Hallo, vielleicht können Sie mir helfen – ich würde gerne meine Freunde einlade, meine Seite mit „gefällt mir“ zu markieren. Wenn ich auf „mehr“ gehe, kommt bei mir aber kein entsprechender Reiter, mit dem ich Freunde aussuchen könnte, sondern nur der Unterpunkt „Seitenqualität“.
    Was mache ich falsch?

  2. Kann ich denn andere Leute, als meine eigenen Freunde, einladen die Seite zu markieren, bzw. mit gefällt mir zu markieren?

    1. Du kannst deine Freunde einladen deine Seite zu liken. Ich würde aber keine fremden Leute als Freund einladen nur um deine Seite zu promoten. Sehr spamy :-)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.